Luchse, © Naturpark Geras

Auf eigene Faust entdecken

Natur bewusst (er)leben!

Reich an Pflanzen und Tieren zeigt sich unser kleiner Naturpark.
Die Artenvielfalt an schützenswertem Leben ist auf dieser Fläche beeindruckend.

Die Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft ist in dieser Art einzigartig.
Mit allen Sinnen könnt Ihr den Park entdecken.

Eine Entdeckungsreise entlang des Jägersteiges, Obstsortenweg und Fledermauspfad.

Der Wanderweg "Tiere des Waldes" führt von der Hubertuskapelle zu den Mufflons und Damhirschen. Von dort geht die Wanderung über den Jägersteig zu Rot- und Damwild und weiter zum Naturparkkindergartenwald.

Entweder entscheidet Ihr Euch hier zurück zur Hubertuskapelle zu wandern und somit zum Ausgang, oder genießt noch den Wanderweg "Zu Gast bei Frosch & Co". Entlang des Langen Teiches weist Euch der neu adaptierte Obstsortenweg den Weg. Eine unzählige Vogelvielfalt in der Schilflandschaft, Auerochsen und Steinböcke am Joachimshügel erwarten auch dort als Höhepunkt der Wanderung.

Auf eigene Faust entdecken